Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

In Verbindung bleiben...

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in Zeiten von Covid-19. 

... wir sind für euch da!
Hier findet ihr eine Übersicht über unsere Angebote in...

Mehr

Ferienspaß für über 200 Kinder und Jugendliche in Miltenberg im Jugendhaus St. Kilian

Kreative Workshopangebote und Tagesveranstaltungen sorgen für Abwechslung in den Corona-Sommerferien.

In den beiden Ferienwochen vom 3. bis 7. und vom 17. bis 21. August 2020 veranstaltete die katholische Jugendbildungsstätte „Jugendhaus Sankt Kilian“ in Miltenberg Freizeitangebote und Workshops für Kinder und Jugendliche. An den zehn Veranstaltungstagen nahmen über 200 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Landkreis teil.

Herzlichen Dank für die Bereitschaft, sich mit den Kindern zu beschäftigen und ihnen somit eine tolle Ferienzeit zu schenken.“, so lautete nur eine von vielen positiven Eltern-Rückmeldungen. Die Bildungsreferentin des Jugendhauses, Greta Schulte, zieht ein positives Fazit: „Wir haben die Ferienangebote relativ kurzfristig auf die Beine gestellt. Aufgrund des Lockdowns und der zeitweiligen Schließung des Jugendhauses konnten wir nicht wie geplant unsere Sommerferienfreizeit durchführen. Mit den zwei Ferienwochen haben wir neue Veranstaltungsformate für die Bildungsarbeit des Hauses geschaffen. Grundsätzlich sind die Tagesveranstaltungen reibungslos abgelaufen, wir haben von den Eltern aber auch wertvolle Anregungen für zukünftige Maßnahmen erhalten.“

In den beiden Ferienwochen fanden täglich drei verschiedene Workshopkombinationen statt. „Die kreativen Angebote wie Tiere aus Speckstein schnitzen oder Nähen für Anfänger kamen in beiden Wochen sehr gut an. Wir konnten mit einzelnen Workshops auch Themen wie kritischen Konsum oder Schöpfungsbewahrung altersgerecht behandeln.“, so Schulte weiter. Grundsätzlich wollte man den jungen Menschen nach der langen Phase der coronabedingten häuslichen Isolation ein paar unbeschwerte Tage mit Spiel und Spaß anbieten. Das Jugendhaus wurde bei der Durchführung der Maßnahmen von rund 20 jungen Erwachsenen unterstützt, die als pädagogische Mitarbeiter*innen die Workshops leiteten und die Kinder betreuten.

Für Lukas Hartmann, Hausleiter des Jugendhauses, waren die Ferienwochen eine wertvolle Erfahrung für das Haus: „Wir hatten endlich wieder ein volles Haus. Das Lachen und Lärmen von Kindern haben wir in den letzten Monaten vermisst. Die Kinder hatten trotz der geltenden Hygienemaßnahmen viel Freude.“ Laut Hartmann hat damit das betriebliche Schutzkonzept des Hauses seine erste Bewährungsprobe bestanden.

Das Jugendhaus St. Kilian arbeitete bei den Ferienangebote mit der Malwerkstatt Miltenberg, der Kreativagentur Miltenberg, Plan-A Gesundheit Miltenberg, der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit Miltenberg und der IZW (Initiative Zukunftswald Bayern) Projekt MainEichenwald am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt zusammen. Gefördert werden die Angebote durch den Kreisjugendring Miltenberg und dem Bayerischen Jugendring.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung