Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Uns schickt der Himmel ...

Jugend engagierte sich 72 Stunden lang

24, 48, 72 Stunden, so viel Zeit haben fast 100 engagierte junge Menschen vom 23.-26. Mai bei der 72-Stunden Aktion, der bundesweiten Sozialaktion des BDKJ, mit den verschiedensten Projekten verbracht, um die Welt ein bisschen besser zu machen mit dem Ehrenamtsfest 2019 als gemeinsamen Abschluss in Miltenberg, im Jugendhaus St. Kilian.

Mit Begeisterung haben die folgende Aktionsgruppen sich im Landkreis an der Sozialaktion engagiert.

Für die Kinder des kath. Kindergarten „Traumland“ in Kleinheubach bauten die Ministranten PG „Am Engelberg“ Insektenhotels und einen Barfußpfad.
Jugend früher und heute, beim Generationenprojekt der Caritas tauschten sich die Ministranten Bürgstadt mit den Bewohnern des Hauses Maria Regina in Miltenberg aus. Aus den interessanten Gesprächen über die verschiedensten Themen erstellten die Ministranten Bürgstadt eine Präsentation und präsentierten sie den Bewohner des Hauses.
Alles Neu machte der Mai, die Katholische junge Gemeinde (KjG) Elsenfeld renovierte ihren Gruppenraum und den Außenbereich am Pfarrheim Elsenfeld und brachte so etwas Farbe und neue Ideen in ihre Räume.
Eine neue Holzbrücke, ein Insektenhotel und einen Barfußpfad bauten die deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) Elsenfeld Stamm Germania und packten richtig an um den Waldkindergarten in Elsenfeld zu unterstützen.
Die Ministranten Kleinwallstadt teilten sich in zwei Gruppen auf. Die eine Hälfte gestaltete die letzten Stationen des Kreuzweges am Jugendhaus St. Kilian. Die andere Hälfte half im Martinsladen Miltenberg bei Renovierungsarbeiten und bekamen einen Einblick in die Tätigkeiten und den Hintergrund des Ladens.
Mit Bohrer und vielem Sägen bauten die Ministranten Obernburg zusammen mit den Aktivbürgern Holzliegen für die Mainauen in Obernburg. Nun kann man entspannt und gemütlich den Main genießen.
Zusammen mit dem Förster vor Ort erneuerten die Ministranten Weilbach den Kreuzweg und den Waldlehrpfad rund um den Gotthard herum. Sie befreiten die einzelnen Stationen vom Laub und richteten sie wieder her. Der Lehrpfad ist nun wieder voll funktionsfähig zu beschreiten.

Am Freitag den 24.05. besuchten der Schirmherr der 72-Stunden-Aktion, Landrat Jens Marco Scherf zusammen mit Alexander Hoffmann (MdB, CSU), Jugendseelsorger Pfarrer Bernd Winter und KoKreismitglied Jessica Brendler ausgewählte Gruppen im Landkreis Miltenberg. Nicht nur um den Fortschritt der geplanten Projekte zu bestaunen, sondern auch um kleine Care-Pakete an die jeweiligen Gruppen zu verteilen als kleinen Dank für Ihr Engagement und zur Stärkung für die nächsten Tage. Mit sichtlicher Freude konnten sich Landrat Scherf und Bundestagsabgeordneter Hoffmann von den Projekten überzeugen und probierten auch gleich den neu angelegten Barfußpfad am Waldkindergarten in Elsenfeld aus. 

Die Aktion endete mit einem tollen Abschlussfest für alle Teilnehmer und Sponsoren am Sonntag, 26.05. im Garten des Jugendhaus St. Kilian.

Zum Einstieg gab es einen Wortgottesdienst, gehalten von Jugendseelsorger Pfarrer Bernd Winter, mit einer anschließenden Dankesrede an die teilnehmenden Gruppen von Landrat Jens Marco Scherf. In dieser bedankte er sich bei allen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement bei der Aktion, aber auch generell bei den verschiedensten Aktionen und lobte die Jugend für ihren vielfältigen Einsatz in den Gemeinden unseres Landkreises.

Alle Gruppen stellten sich noch einmal individuell vor und sprachen begeistert über Ihre Projekte und was sie die letzten Tage zusammen als Team alles erreicht haben. 

Übereinstimmend fanden alle Gruppen, dass ihnen am besten das Teamwork und der gemeinsamen Weg zum Ziel gefallen hat. Sie alle haben sogar mehr erreicht, als das sie sich eigentlich vorgenommen haben. Alle Teilnehmer würden auf jeden Fall wieder bei so einer Aktion mitmachen und strahlten vor Begeisterung als sie noch weiter über die gemeinsamen 72 Stunden erzählten.

Tolle und produktive 72 Stunden mit viel Spaß und Engagement gingen zu Ende. 

Nochmals bedanken wollen wir uns bei unseren Sponsoren und Helfern die diese Aktion unterstützt haben: Hemmelrath Lackfabrik GmbH, OSWALD Elektromotoren GmbH, Kreisjugendring Miltenberg, WIKA, Ludwig Obst&Gemüse, Sparkasse Miltenberg-Obernburg, Caritasverband für den Landkreis Miltenberg e.V., Caritas Seniorenzentrum Maria Regina, Martinsladen Miltenberg, Eine-Welt-Laden der KjG Mömlingen, Jugendhaus St. Kilian und die Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit Miltenberg. Vielen Dank.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung